Copyright (©) 2019
Markus Beyer GmbH - 12Rounds
unless noted otherwise.
All rights reserved.

Norddeutsche Meisterschaften Kickboxen

» 16.05.2013


Unser VTB-Team

Zahlreiche Meistertitel erkämpften sich die Kickboxerinnen und Kickboxer des VTB Oldenburg bei den Norddeutschen Meisterschaften des WAKO (World Assoziation of Kickboxing Organizations) am 11. Mai 2013 in Munster.
Norddeutsche Meister im Leichtkontakt wurden Joelle Kannapin, Luan Cakolli, Anton Schlegel und Eva-Maria Sündermann. Eva-Maria holte sich außerdem den Titel im Pointfighting.
Vereine aus dem norddeutschen Raum, vor allem aus Niedersachsen, aber auch aus Schleswig-Holstein und Hamburg trugen die Meisterschaften in den Kategorien Pointfighting, Leichtkontakt und Vollkontakt aus.
Das VTB-Team wurde dieses Mal verstärkt durch unsere Freunde aus Lemwerder: Olaf Krieg brachte seine Kickboxschüler Dantes Schwarz und Miles Eckert mit. Die beiden Jüngsten unseres Teams, der 6-jährige Ibrahim Sarakaev und der 8-jährige Mohamed Sarakaev wurden von ihrem Vater Ruslan begleitet. Ibrahim trainiert seit etwa neun Monaten in der Kickboxgruppe von Olaf Krieg und für ihn war es die erste Turnierteilnahme. Für die vier Jungs war es der erste „Auftritt“ bei einem Turnier dieser Rangordnung.
Olaf Krieg und Heinz Madderken unterstützen die VTBer als Kampfrichter.
Ibrahim Sarakaev war gleich in seinem ersten Kampf erfolgreich. Im Pointfighting in der Klasse der Jungen 6-9 Jahre – 32 kg besiegte er Raphael Goslinowski aus Hamburg. Gegen den viel Erfahreneren Jusuf Majd vom AKBC Wolfsburg war er jedoch chancenlos. Trotzdem freute sich der Jüngste, der schon zeigte, dass er über viel Kampfgeist verfügt, über die Silbermedaille sehr. Auch sein älterer Bruder Mohamed musste sich Jusuf Majd stellten. Dieser startete im Leichtkontakt in der der höheren Gewichtsklasse – 42 kg, sodass es zu dieser Paarung kam. Leider konnte sich auch Mohamed nicht ihn durchsetzen. Auch er gewann damit die Silbermedaille.
Der 13-jährige Dantes Schwarz musste seinen Kampf im Ring bestreiten und traf ebenfalls auf einen sehr viel erfahreneren Kämpfer. Gegen den 15-jährigen Frank Vlad von der Kaishindo Schule in Plön konnte Dantes keine Treffer erzielen. Zum Wohl des Sportlers ließ Coach Heidi Hartmann Dantes in der zweiten Runde aus dem Kampf nehmen. Da es in dieser Klasse nur zwei Kämpfer gab, bekam Dantes die Silbermedaille.
Auch Miles Eckert, der bei den Junioren 16-18 Jahre – 79 kg startete, hatte im Finale mit Marcel Beermann vom Kickboxcenter Hamburg einen harten Gegner, der auch schon bei den Deutschen Meisterschaften gekämpft hat. Miles hielt zwei Runden mit und versuchte immer wieder, mit Box- oder Tritttechniken durchzukommen, blieb aber letztlich erfolglos. Auch Miles freute sich über den 2. Platz.
Joelle Kannapin siegte im Leichtkontakt der Jugend weiblich, 13-15 Jahre – 65 kg im Halbfinale gegen Katharina Rosner vom SV Grün-Weiß Hamburg knapp mit 2:1 Punkten, aber mit Finalkampf – der von beiden Seiten mit lauten Anfeuerungsrufen begleitet wurde – mit 3:0 Punkten gegen Cathrin Müller vom AKBT Munster eindeutig. Sieg für Joelle Kannapin!
Hamsah konnte sich nach seinem Sieg bei den Niedersachsen Meisterschaften dieses Mal nicht durchsetzen. Er verlor im Halbfinale in der Klasse der Jugend 13-15 Jahre – 63 kg gegen Hendrik Schabow vom AKBC Wolfsburg und wurde somit Dritter.
Vadim Podenesho und Anton Schlegel starteten in derselben Gewichtsklasse; die Gegner Vadims der Klasse der Herren – 69 kg hatten kurz zuvor ihr Kommen abgesagt. Nachdem Anton im Vorkampf Alex Hein knapp mit 2:1 Richterstimmen besiegt hatte, konnte er gegen Vadim im Finale mit 3:0 einen klaren Sieg erkämpfen. Trotz der bestehenden Vereinsfreundschaft lieferten sich die beiden einen guten Kampf und schenkten sich nichts. Letztendlich siegte Anton auch aufgrund seiner größeren Kampf- und Ringerfahrung.
Der 16-jährige Luan Cakolli musste wieder einmal in einer Klasse starten für die er eigentlich nicht gemeldet war: Die Gewichtsklasse – 94 kg der Junioren war nicht besetzt, sodass er nach Rücksprache mit der Turnierleitung und Trainerin Heidi in der Klasse + 94 kg antrat. Yanneck Böhmke vom Kaishindo Plön war nicht nur schwerer als Luan, sondern auch ein wenig größer - für Luan dieses Mal eine echte Herausforderung, zumal im Bodenring gekämpft wurde und das kleinere Aktionsfeld Yanneck Böhmke, der boxerisch stark war, entgegenkam. Trotzdem siegte Luan mit einem knappen Vorsprung von 2: 1 und freute sich über den zweiten Titel in diesem Jahr. Luan wird am 8. Juni außerdem an den Deutschen Meisterschaften der WAKO in Darmstadt teilnehmen.
Eva-Maria Sündermann konnte gleich zwei Siege feiern: Sie kämpfte in der Klasse der Frauen + 70 kg in den Kategorien Pointfighting und Leichtkontakt beide Male im Finale gegen Jaymy Hamer vom Kickboxcenter Hamburg und gewann diese souverän. Im Pointfighting siegte sie mit 10:6 Punkten und im Finalkampf Leichtkontakt brach Hamer den Kampf in der zweiten Runde ab.
Trainerin und Coach Heidi Hartmann war sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Auch Olaf Krieg, der nun mit seinen Schülern erstmals dabei war, lobte deren Kampfgeist.


«« zurück