Copyright (©) 2019
Markus Beyer GmbH - 12Rounds
unless noted otherwise.
All rights reserved.

Kickboxen: 1. Elbe-Open in Hamburg

» 05.08.2015


Das erfolgreiche Team

VTB-Nachwuchskämpfer holen 5 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze

Zum ersten Mal wurden in Hamburg-Harburg die Elbe-Open als Newcomer-Turnier im Kickboxen im Verband der WAKO (World Association of Kickboxing Organizations) ausgetragen. Eine willkommene Gelegenheit für die neun Kickboxerinnen und Kickboxer des VTB, die noch wenig Turniererfahrungen haben, denn teilnehmen konnten in der Kategorie „Newcomer“ nur diejenigen, die bisher maximal vier Kämpfe bestritten hatten. Mehr als 240 Starter aus 20 norddeutschen Vereinen nahmen an dieser Veranstaltung teil. Heidi Hartmann und Axel Markner betreuten das VTB-Team und konnten am Ende mit den Leistungen ihrer Schützlinge mehr als zufrieden sein.

Der 10-jährige Ole Zink ist zwar schon auf Karate-Turnieren erfolgreich gestartet, im Kickboxen hat er jedoch noch nicht so viel Erfahrung und war umso glücklicher, gleich zwei Pokale mit nach Hause nehmen zu können. In der Kategorie Pointfight der Jungen 6-12 Jahre, - 32 kg, setzte er sich gegen sieben Kontrahenten durch und holte die Goldmedaille. Im Leichtkontakt hatte er im Finale gegen den starken Murad Culum aus Hamburg keine Chance, freute sich aber dennoch über den 2. Platz.

Die 15-jährigen Mädchen Janna Speckmann und Fiona Wohlers traten im Leichtkontakt an. Janna startete in der Klasse – 50 kg und Fiona in der Klasse – 55 kg. Für Janna war es der erste Einsatz auf einem Turnier dieser Größe. Sie meisterte ihre beiden Kämpfe gut und kämpfte beherzt, sodass sie am Ende den Pokal für den 3. Platz erhielt. Fiona gewann den 1. Platz in ihrer Klasse gegen Jette Martens mit 2:1 Richterstimmen, auch aufgrund ihres unerschütterlichen Kampfgeistes.

Katrin von Seggern, Julia Jelden, Eva-Maria Sündermann und Yasmin Sanders kämpften im Leichtkontakt der Frauen + 16 Jahre, jedoch in unterschiedlichen Gewichtsklassen. Siegreich bis zum Finale waren Eva-Maria in der Klasse – 70 kg und Yasmin in der Klasse + 70 kg. Während Eva-Maria in den vergangenen Jahren schon einige Leichtkontaktkämpfe erfolgreich bestritten hatte und eigentlich zum ersten Mal im Vollkontakt Kickboxen antreten wollte, war es für Yasmin der erste Einsatz überhaupt. Leider hatte sich für Eva-Maria keine Gegnerin im Vollkontakt gefunden, sodass sie einmal mehr im Leichtkontakt erfolgreich war. Julia Jelden und Katrin von Seggern starteten ebenfalls als Newcome, Katrin gewann den 3. Platz, Julia Jelden wurde Vierte.

Der 16-jährige Noah Fakhro trainiert erst seit einigen Wochen bei Heidi Hartmann in Oldenburg und musste mangels Gegner in der Gruppe der Junioren bei den Herren – 84 kg antreten. Eine große Herausforderung, die Noah so gut meisterte, dass er bei seinem ersten Turnier den Pokal für den 2. Platz gewann!

Vadim Podeneshko, der bereits Niedersachsenmeister im Leichtkontakt Kickboxen ist, trat zum ersten Mal im Vollkontakt Kickboxen an. Das Kämpfen in einem Hochring ist noch einmal ein großer Schritt, auf den man gut vorbereitet sein muss. Vadim hat sein Debüt gegen Manuel Pien in der Klasse der Herren – 71 kg mit Bravour bestanden: nach einem Niederschlag in der ersten Runde durch eine starke Rechte, warf der Trainer des Kämpfers aus Heide das Handtuch.

Alle Ergebnisse:

Ole Zink Pointfight, Jungen 6-12 Jahre, - 32 kg
1. Platz

Fiona Wohlers Leichtkontakt, Jugend weibl. 13-15 J., - 55 kg 1. Platz

Eva-Maria Sündermann Leichtkontakt, Damen, - 70 kg
1. Platz

Yasmin Sanders Leichtkontakt, Damen, + 70 kg
1. Platz

Vadim Podeneshko Vollkontakt, Herren, - 71 kg
1. Platz

Ole Zink Leichtkontakt, Jungen 6-12 J., - 37 kg
2. Platz

Noah Fakhro Leichtkontakt, Herren, - 84 kg
2. Platz

Janna Speckmann Leichtkontakt, Jugend weibl., - 50 kg
3. Platz

Katrin von Seggern Leichtkontakt, Damen, + 70 kg
3. Platz

Julia Jelden Leichtkontakt, Damen, - 65 kg
4. Platz






weitere Infos: www.vtbev.de


«« zurück