Copyright (©) 2019
Markus Beyer GmbH - 12Rounds
unless noted otherwise.
All rights reserved.

Erfolgreiche Landesmeisterschaft

» 13.04.2017


Das VTB-Team

Erfolgreiche Landesmeisterschaft im Kickboxen: 4 x Gold und 2 x Silber!

Ein kleines Jubiläum konnte der Landesverband NKBV e.V. in diesem Jahr feiern: Seit 1992 organisiert der Verband die Vereine, die Kickboxen als Wettkampfsport anbieten. Da Kickboxen ja eine recht junge Sportart ist, die erst in den 1970er Jahren entwickelt wurde, kann man stolz darauf sein, dass in Niedersachsen bereits zum 25. Mal Meisterschaften ausgetragen wurden. Ausrichter war am 08.04.2016 wiederum der Wolfsburger Verein AKBC e.V. mit dem Präsidenten Antonino Spatola.

Der VTB e.V. ist ebenfalls schon mehr als 20 Jahre Mitglied im niedersächsischen Kickboxverband – im Übrigen der einzige, der dem Landessportbund Niedersachsen angeschlossen ist – und konnte beim Jubiläumsturnier mit seinen Kämpferinnen und Kämpfern überzeugen: Mit vier 1. Plätzen und zwei 2. Plätzen bei vier Startern konnte Coach Heidi Hartmann kaum zufriedener sein.

Der 16-jährige Jakob Algisch startete erstmals im Vollkontakt Kickboxen der Junioren –91 kg und holte die Goldmedaille gegen Yousef Abdalraham durch RSC, das heißt, der Kampfrichter stoppte den Kampf wegen Überlegenheit. Jakob hatte den 18-Jährigen u.a. zuvor mit dem gedrehten Seitwärtsfußstoß zum Kopf getroffen. Einen zweiten Sieg errang Jakob im Leichtkontakt Kickboxen. Hier zeigte er sich sogar in der Klasse der Herren – 94 kg überlegen gegen Faruk Guelsahin vom Box-Club Tigers Salzgitter und siegte mit 3:0 Stimmen.

Jakobs jüngerer Bruder Tariq Algisch war zum ersten Mal bei einem Turnier dieser Größenordnung dabei. Seinen ersten und einzigen Wettkampf bestritt der 15-Jährige auf dem Weser-Ems-Cup im vergangenen Jahr. Obwohl Tariq zum ersten Mal im Ring kämpfte und sein Gegner nicht nur älter sondern auch 15 cm größer war, ließ er sich im Finale der Junioren – 74 kg im Leichtkontakt nicht beeindrucken und entzog sich den langen Beinen von Tobias Müller geschickt. Tariq ging immer gleich in die Nahdistanz, sodass er dem Kämpfer von der Budo-Sport Schule Goslar gar keine Chance ließ. Durch Schläge zum Kopf und Körper entkräftet musste dieser schon in der 2. Runde aufgeben. Sieg durch RSC!

Die 17-jährige Fiona Wohlers hat in den vergangenen Jahren an zahlreichen Wettkämpfen teilgenommen. Ob im Karate, Taekwon-Do oder Kickboxen – die Abiturientin steht eigentlich immer auf dem Treppchen. Ihr Erfolg ist allerdings hart erarbeitet, denn Fiona trainiert seit vielen Jahren kontinuierlich mehrmals pro Woche und kaum etwas hält sie davon ab, den Weg von Lemwerder nach Oldenburg auf sich zu nehmen, um bei Alexander oder Heidi Hartmann zu trainieren. Fiona musste mangels Gegnerinnen in ihrer Gewichtsklasse – 60 kg in der Klasse der Jugendlichen +65 kg starten. Umso höher kann ihr Sieg gewichtet werden, zumal sie sowohl im Halbfinale gegen Thalia Kanne vom TSV Timmerlah als auch gegen Isabella Schneider vom AKBT Wolfsburg vorzeitig gewann. Sie arbeitete kontinuierlich mit Hand- und Fußtechniken und brachte beide Gegnerinnen zur Aufgabe in der zweiten Runde.

Der Syrer Amjad Trablsi startete sowohl im Voll- als auch im Leichtkontakt der Herren in den Gewichtsklassen – 91 kg und + 94 kg. Amjad, der schon im letzten Jahr erste Kampferfahrungen sammelte, ging leider schon mit einem Handicap in den Ring. Vor Wochen zog er sich eine Prellung der Rippe zu. Im Training konnte der 28-Jährige schon wieder gut trainieren und auch im Sparring gab es keine Probleme. Als er im Vollkontakt-Kampf gegen Mohamed Ali Muneer vom Box-Club Tigers Salzgitter jedoch in der zweiten Runde mit einem harten Tritt an genau dieser Stelle getroffen wurde, musste er den Kampf abbrechen. Im Finale des Leichtkontakt-Kampfes gegen Mohammad Shijoei vom AKBC Wolfsburg konnte Amjad dann auch leider aufgrund der körperlichen Einschränkungen sein Potenzial nicht entfalten. Dennoch sind zwei 2. Plätze ein schöner Erfolg und Abschluss eines gelungenen Turniers.

Coach und Trainerin Heidi war sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge: „Besonders gefreut hat mich, dass meine Anweisungen und Tipps während des Kampfes so gut umgesetzt wurden und ihnen zum Sieg verholfen haben. Neben dem fleißigen Training ist es eben auch wichtig, im entscheidenden Moment das Richtige zu tun.“

Gefreut haben sich mit dem Team auch Cheftrainier Jürgen Paterok und ihr Ehemann und Vorsitzende Alexander Hartmann, die per SMS über die Kämpfe von Heidi informiert wurden und Glückwünsche schickten. Die nächsten Wettkämpfe stehen schon bald an: Im Mai fährt das Team zu den offenen Hamburger Meisterschaften und zu den norddeutschen Meisterschaften nach Munster.

Alle Ergebnisse:

Jakob Algisch VK, Junioren -91 kg 1. Platz
Jakob Algisch LK, Herren -94 kg 1. Platz

Tariq Algisch LK, Junioren -74 kg 1. Platz

Fiona Wohlers LK, Jugend +65 kg 1. Platz

Amjad Trablsi VK, Herren -91 kg 2. Platz
Amjad Trablsi LK, Herren +94 kg 2. Platz


«« zurück